Hilfen durch das Land Niedersachsen

Niedersachsen Soforthilfe Corona

Wenn Sie als kleines gewerbliches Unternehmen, Soloselbstständige/r oder Angehörige/r der freien Berufe in Folge der Covid-19-Pandemie in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsengpässe geraten sind, können Sie eine Soforthilfe elektronisch beantragen.

Antragsberechtigt sind Sie, wenn Sie einen der folgenden Punkte erfüllen:

  • In dem Monat, in dem der Antrag gestellt wird, liegt ein Umsatz- bzw. Honorarrückgang von mindestens 50 Prozent vor.
  • Der Betrieb wurde auf behördliche Anordnung wegen der Corona-Krise geschlossen.
  • Die vorhandenen liquiden Mittel reichen nicht aus, um die kurzfristigen Verbindlichkeiten zu zahlen.

Die NBank bietet seit dem 27.3.2020 einen neuen Antragsweg für den Zuschuss Niedersachsen-Soforthilfe Corona an. Die entsprechende E-Mail der NBank leiten wir nachfolgend weiter.

 

Liebe Antragstellerinnen und Antragsteller der Soforthilfe,

hiermit bieten wir Ihnen einen neuen Antragsweg für den Zuschuss Niedersachsen-Soforthilfe Corona:

 Ab sofort können Sie den Antrag auf „Niedersachsen-Soforthilfe Corona“ sowie das Formular „De-minimis-Erklärung Soforthilfe“ hier elektronisch laden und uns per E-Mail senden.

zu den Antragsformularen als Download

 Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1.  Laden Sie sich den Antrag und das Formular „De-minimis-Soforthilfe“ herunter und speichern Sie diese auf Ihrem PC.
  2.  Füllen Sie den Antrag und das Formular „De-minimis-Soforthilfe“ sorgfältig elektronisch am PC aus.
  3.  Senden Sie uns den Antrag, die De-minimis-Erklärung und den geeigneten Nachweis der Unternehmung an folgende E-Mail-Adresse zu: antrag@soforthilfe.nbank.de

 Bitte verwenden Sie die E-Mail-Adresse antrag@soforthilfe.nbank.de ausschließlich für die Übermittlung Ihres Antrags. Fragen zu Förderung und Antragsstellung können unter dieser Adresse nicht beantwortet werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an beratung@nbank.de

Für weitere Informationen – auch zu anderen Unterstützungsleistungen – informieren Sie sich über unsere Internetseite.

 Ihre NBank

 

Eine Registrierung im Kundenportal ist für die Antragstellung nicht mehr nötig.

Bei der Beantragung der Niedersachsen-Soforthilfe Corona ist meine Kanzlei Ihnen nach wie vor gerne behilflich. Insbesondere zu den Angaben Umsatz, Bilanzsumme, Beschäftigte und WZ 2008 können wir Ihnen behilflich sein. Bei Bedarf senden Sie uns bitte einfach eine E-Mail.

Liquiditätszuschuss des Landes Niedersachsen für Betriebe mit bis zu 49 Beschäftigten

Die Antragstellung muss online bei der N Bank erfolgen. Antragsformulare sind seit dem 25.03.2020 unter www.nbank.de erhältlich.

KfW-Darlehen des Landes Niedersachsen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt Überbrückungskredite mit Laufzeiten von 10 Jahren für kleine und mittlere Unternehmen. Sie sind in den ersten 2 Jahren zins- und tilgungsfrei und werden ohne zusätzliche Sicherheitenstellung erteilt. Der Höchstbetrag liegt bei 50.000.- Euro.

KfW-Unternehmerkredit

Im Rahmen des Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wird der KfW-Unternehmerkredit erweitert.

Der KfW-Unternehmerkredit ermöglicht mittelständischen und großen Unternehmen,

Einzelunternehmen und Freiberuflern, die seit mindestens 5 Jahren bestehen, eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben im Inland. Kleine und mittlere Unternehmen im Sinne der Definition der Europäischen Union können besonders günstige Konditionen erhalten. Den durchleitenden Finanzierungspartnern (Banken und Sparkassen) wird auf Wunsch eine Haftungsfreistellung von 80 % beziehungsweise für kleine und mittlere Unternehmen von 90 % gewährt.

Wir sind wieder alle an Bord unserer Kanzlei, haben jetzt alle eine eigene Kajüte und sind dort wieder zu den üblichen Bürozeiten zu erreichen. Bitte nehmen Sie zunächst telefonisch unter 0 49 31 / 18 98-0 oder über Mail post@kanzlei-rabehl.de Kontakt mit uns auf.